Adverpedia

Das Lexikon der Werbung

Begriffe aus der Werbung, die mit dem Buchstaben "U" beginnen

Sie sind hier: Startseite > Buchstabe U

Unterschwellige Werbung

In einer umstrittenen angeblichen Studie aus den USA wurde schon in den 1950er Jahren behauptet, dass sehr kurze, auch bei angespannter Aufmerksamkeit nicht wahrnehmbare Einschübe in Kino- und Fernsehfilmen (mit einer Dauer von nur ca. 3 Millisekunden) zu einer messbaren Beeinflussung des Kaufverhaltens der Rezipienten führen können. Dies wurde als unterschwellige Werbung bezeichnet.

Unterschwellige Werbung darf bitte nicht verwechselt werden mit Below-the-Line-Massnahmen!

In Deutschland ist unterschwellige Werbung kaum ein Thema, da der Rundfunkstaatsvertrag festlegt, dass Werbung als solche leicht erkennbar sein muss und dass keine Techniken zur unterschwelligen Beeinflussung eingesetzt werden dürfen (§ 7 Abs. 3).

USP (Unique Selling Proposition)

Der Begriff gehört zum Grundvokabular des Marketings und bedeutet ein "einzigartiges Verkaufs-Angebot" im Sinne von Verkaufsversprechen. Gemeint ist das Alleinstellungsmerkmal, also das herausragende Leistungsmerkmal, mit dem sich ein Angebot deutlich im Wettbewerb abhebt. Auch der Ausdruck "veritabler Kundenvorteil" wird gelegentlich benutzt.

mehr über USP

Die Angaben auf dieser WebSite wurden sorgfältig recherchiert bzw. beruhen auf eigenen Erfahrungen.
Eine Gewähr für ihre Richtigkeit kann trotzdem nicht übernommen werden.
Eventuell genannte Markenbezeichnungen sind Eigentum des jeweiligen Unternehmens und dienen nur zu Informationszwecken.

nach oben