Adverpedia

Das Lexikon der Werbung

Begriffe aus der Werbung, die mit dem Buchstaben "G" beginnen

Sie sind hier: Startseite > Buchstabe G

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)
Das UWG unterliegt der Gesetzgebung des Bundes und gehört zum Rechtsgebiet des Wettbewerbsrechts und des Gewerblichen Rechtsschutzes. Anlässlich einer umfassenden Novellierung im Jahre 2008 wurde es in wesentlichen Punkten dem geltenden EU-Recht angepasst. Es soll die verschiedenen Akteure am Markt - vor allem Mitbewerber und Verbraucher - vor unlauteren geschäftlichen Handlungen schützen. Viele Regelungen zielen darauf ab, einen möglichst unverfälschtem Wettbewerb zu garantieren.
Guerilla-Marketing
Mit diesem Begriff kennzeichnet man offensive und kostengünstige Werbemassnahmen meist für kleine und mittlere Unternehmen. Es geht um zahlreiche, höchst unterschiedliche Formen, die sich oft sehr speziell an einen überschaubaren Kundenkreis wenden und diese Rezipienten nach Möglichkeit zu aktiven Partnern des Geschehens machen. Guerilla-Marketing ist nicht an bestimmte Werbemittel oder Werbeträger gebunden. Wegen der grossen Wirksamkeit (im Verhältnis zum Aufwand) und damit der Bedeutung des Guerilla-Marketings werden wir uns mit den verschiedenen Methoden demnächst an dieser Stelle umfassender auseinandersetzen.

Die Angaben auf dieser WebSite wurden sorgfältig recherchiert bzw. beruhen auf eigenen Erfahrungen.
Eine Gewähr für ihre Richtigkeit kann trotzdem nicht übernommen werden.
Eventuell genannte Markenbezeichnungen sind Eigentum des jeweiligen Unternehmens und dienen nur zu Informationszwecken.

nach oben